LEHRERBEFRAGUNG ZUR CORONAKRISE IN DER SCHULE

Erstmals gibt es repräsentative Daten des Deutschen Schulportals zum Fernunterricht. Es geht um Fragen zu folgenden Bereichen: Herausforderungen durch die Schulschließung Arbeitsbelastung für die Lehrkräfte Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern Aufgaben und Unterrichtsformate Lernrückstände und soziale Ungleichheit Erwartungen für weiterlesen

LEHREN AUS CORONA FÜR DIE BADEN- WÜRTTEMBERGISCHE BILDUNGSPOLITIK, UND WARUM SIE SCHEITERN WERDEN

Hätte Baden- Württemberg die Digitalisierung der Schulen nicht seit einem Vierteljahrhundert verschlafen, hätten die Folgen der Coronakrise für die Schulen leicht aufgefangen werden können. Zwar wäre vor der Krise der Unterricht zurecht auf den Präsenzunterricht focussiert gewesen, aber man hätte weiterlesen

CORONAKRISE BRINGT INS ÖFFENTLICHE BEWUSSTSEIN, WAS DIE WENIGEN DIGITAL INTERESSIERTEN LEHRKRÄFTE SCHON LÄNGST WUSSTEN

Nämlich: 1. Die Unterrichtsplattform Moodle ist „ein ‚Krückstock’, komplex und schwer zu bedienen“, sagt Direktor Matthias Wagner-Uhl, Sprecher des Verbandes der Gesamtschulen völlig zurecht. Es handelt sich um ein extrem unintuitives Teil, aber es wurde damals vom Ministerium gepusht, weil weiterlesen

SCHULSCHLIESSUNGEN WEGEN CORONA- VIRUS: JETZT RÄCHT SICH DIE FEHLENDE DIGITALISIERUNG DES UNTERRICHTS

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE): „Jetzt rächt sich, dass sich in Deutschland bei der Digitalisierung der Schulen so lange nichts richtig bewegt hat.“ (Unter 08:51 Uhr) Wohl wahr. Seit einem Vierteljahrhundert im noch keine schlüssigen Konzepte. Selbst wenn vereinzelt weiterlesen