Meinungsumfrage stellt Digitalisierung an den Schulen Baden- Württembergs schlechtes Zeugnis aus

Eine repräsentative Meinungsumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Regionalzeitungen in Baden-Württemberg ergab: „Der oft beschworene Digitalisierungsschub durch Corona scheint die Schulen bisher nur begrenzt erreicht zu haben. Zwei Drittel der Eltern haben den Eindruck, dass sich die weiterlesen

Kommentar zur Resolution der AfD-Bildungspolitiker in Bund und Ländern, Achtes interfraktionelles Treffen 26. Oktober 2020

[...] >In der Corona-Krise zeigt sich einmal mehr, dass die von Bund und Ländern im „DigitalPakt“ beschlossene Digitalisierung unseres Bildungswesens der falsche Weg ist: Allein mit Tablets, Computern und digitalen Lehrprogrammen kann unseren Schülern kein qualitativ hochwertiger Unterricht erteilt werden.< weiterlesen

+++ Grünes Wissenschaftsministerium in Stuttgart legt verspätetes und zwischenzeitlich unnötiges Programm zur Didaktik des digitalen Unterrichts auf +++

Nach einem Vierteljahrhundert kommt jetzt der ganz große Wurf (Ironie): Das Land schreibt ein Programm zur Didaktik des digitalen Unterrichts aus, natürlich für Pädagogische Hochschulen (PH) allein oder im Verbund mit anderen PHs oder Universitäten. Klaus Peter Rippe, Vorsitzender der weiterlesen

Deutscher Philologenverband fordert Ausstattung aller Lehrer und Schüler mit digitalen Leihgeräten

Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes: „Wenn die Gesellschaft einen 100-prozentigen Unterricht in Pandemiezeiten will, müssen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Dazu gehört die Ausstattung aller Lehrer mit Dienstlaptops und aller Schüler mit Leihgeräten. Es braucht Lernplattformen und Videokonferenzsoftware. Der weiterlesen

Kultusministerin Eisenmann will nach den Sommerferien für den Fernunterricht Struktur und Inhalt

Susanne Eisenmann: „Der Fernunterricht wird Struktur und Inhalt haben.“ und „Auch der Fernunterricht wird einem Unterrichtstableau unterliegen.“ Das ist das Eingeständnis, dass es das bisher nicht gab, aber das war ja nun wirklich nicht zu verbergen. Sollte sich das Kultusministerium weiterlesen

Sensationelle Entdeckung der Grünen und anderer digitaler Dilettanten in Baden- Württemberg: Lernplattform „ella“ kommt zu spät!

Alle Landtagsparteien außer der AfD hatten noch 2018 die Weiterentwicklung von Ella gefordert, nachdem diese Lernplattform 2018 gescheitert war. Schon damals hatte „GUD GeschichtsUnterricht Digital“ darauf hingewiesen, dass man nicht weitere Jahre auf eine Lernplattform warten könne. Jetzt, im Jahr weiterlesen

Rote Bildungspolitik: Bremen hebt Abinoten in Mathematik um 2 Punkte an, und schon ist die Bremer Bildungswelt wieder in Ordnung

Der Notenschnitt fiel schlechter aus als früher. Also zog die Bremer Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) die Notbremse und hob die Noten um 2 Punkte an, logisch. Sie argumentiert, die Mathe-Aufgaben aus dem zentralen Abitur-Pool der Bundesländer seien zu schwierig gewesen. weiterlesen

130 Millionen an die Schulen Baden- Württembergs für Schüler ohne mobiles Endgerät (Tablet, Laptop)

Bei so viel Wohltätigkeit wäre es schön, endlich zu erfahren, wie sich die Landesregierung digitalen Unterricht eigentlich vorstellt, statt die Lehrer und Schulen mit der Beantwortung dieser entscheidenden Frage allein zu lassen. Die gleiche Frage geht an alle Parteien, die weiterlesen

Verbände fordern plötzlich Grunddigitalisierung der Schule

Der Verein für Gemeinschaftsschulen, der Berufsschullehrer Verband, die Bildungsgewerkschaft GEW, der Grundschule Verband und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) fordern eine Grunddigitalisierung der Schule. Das ist löblich. Nur, wo waren sie denn bisher? Carsten Reese, der oberste Elternvertreter in weiterlesen