GEW-Vorsitzende Marlis Tepe beschwert sich über Lehrerbashing und schafft die Abkehr von alten GEW- Fehlern nicht

Tepe: „Ich beobachte mit einiger Sorge, dass die Lehrerinnen und Lehrer zu Beginn der Krise stark wertgeschätzt wurden, aber inzwischen von vielen Seiten richtiggehend gebasht werden.“ Nach dem Versagen beim digitalen Präsenz- und Fernunterricht ist das wohl kein Wunder, und weiterlesen

Wer nicht weiß, wie er digitale Medien einsetzen soll, wird sie auch nicht einsetzen

Eine Hauptbarriere gegen die Digitalisierung des Schulunterrichts – neben dem Überdruss an der nervigen Reformdauerschleife in der Schule – wird in der aktuellen Diskussion völlig übersehen, nämlich die nicht vorhandenen oder falschen inhaltlichen Konzeptionen von digitalem Unterricht. Wer nicht weiß, weiterlesen

Verbände fordern plötzlich Grunddigitalisierung der Schule

Der Verein für Gemeinschaftsschulen, der Berufsschullehrer Verband, die Bildungsgewerkschaft GEW, der Grundschule Verband und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) fordern eine Grunddigitalisierung der Schule. Das ist löblich. Nur, wo waren sie denn bisher? Carsten Reese, der oberste Elternvertreter in weiterlesen

DIGITALISIERUNG DER SCHULEN DURCH SODIX: DER NÄCHSTE SCHUSS DANEBEN

Weil die Coronakrise die Digitalisierung der Schulen jetzt in den Fokus gerückt hat, wird die Politik aktiv, und zwar wie immer hektisch. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: „‚Die Länder haben nach unserer Zusage rasch ein länderübergreifendes Projekt zur Entwicklung und Inbetriebnahme eines weiterlesen

LEHRERBEFRAGUNG ZUR CORONAKRISE IN DER SCHULE

Erstmals gibt es repräsentative Daten des Deutschen Schulportals zum Fernunterricht. Es geht um Fragen zu folgenden Bereichen: Herausforderungen durch die Schulschließung Arbeitsbelastung für die Lehrkräfte Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern Aufgaben und Unterrichtsformate Lernrückstände und soziale Ungleichheit Erwartungen für weiterlesen

LEHREN AUS CORONA FÜR DIE BADEN- WÜRTTEMBERGISCHE BILDUNGSPOLITIK, UND WARUM SIE SCHEITERN WERDEN

Hätte Baden- Württemberg die Digitalisierung der Schulen nicht seit einem Vierteljahrhundert verschlafen, hätten die Folgen der Coronakrise für die Schulen leicht aufgefangen werden können. Zwar wäre vor der Krise der Unterricht zurecht auf den Präsenzunterricht focussiert gewesen, aber man hätte weiterlesen