Wohin? Nach Landshut?

Ludwig X., Herzog von Bayern
Gemälde von Christoph Amberger
Bildnachweis

Kolumne am Donnerstag “Wohin? Nach Landshut?” erntete ich Unverständnis, als ich Auskunft darüber gab, wohin ich in den Osterferien fahren würde. Hätte ich gesagt: “nach Mantua”, hätten viele auch nicht groß Bescheid gewusst, aber weil es in Italien liegt, hätte weiterlesen

facebooktwittergoogleemail

Schule von Athen – Raffael und Sodoma

Im Hintergrund ein Selbstbildnis Raffaels, der aus dem Bild herausschaut, vor ihm sein Kollege Sodoma. Dass sich Künstler im Selbstporträt ins Bild aufnehmen, zeigt ihr gewachsenes Selbstbewusstsein im Vergleich zu mittelalterlichen Künstlern, die wir häufig nicht mit Namen kennen.

facebooktwittergoogleemail

Schule von Athen – Diogenes

Diogenes, ein Zeitgenosse Alexanders des Großen, hätte Raffaels Darstellung seiner Person, dazu noch in monumentaler Architektur, wahrscheinlich nicht gefallen, erscheint er doch recht gut gekleidet, wenn auch wenigstens auf die Treppe hingestreckt.

facebooktwittergoogleemail

Schule von Athen – Heraklit

Hier handelt es sich um den Philosophen Heraklit, einen Ionischen Naturphilosophen. Raffael war von Michelangelos monumentalem Stil in den Fresken der Sixtinischen Madonna so beeindruckt, dass er seiner Figur Heraklits Michelangelos Züge verlieh.

facebooktwittergoogleemail

Schule von Athen – Pythagoras

Es handelt sich vermutlich um Pythagoras, einen Ionischen Naturphilosophen und Mathematiker. Noch heute lernt vermutlich noch jeder Schüler einer höheren Schule den Satz des Pythagoras. Bildnachweis Zurück zur Schule von Athen

facebooktwittergoogleemail