Hochwertige Leserbriefdebatte zum Ersten Weltkrieg

Kolumne

2014 hat der Beginn des Ersten Weltkriegs hundertjähriges Jubiläum. Dieses Ereignis wirft bereits jetzt seine Schatten voraus. In der Rezension der ZEIT zu Christopher Clarks Buch “Die Schlafwandler”, das sich mit den Ursachen des Ersten Weltkriegs auseinander setzt, heißt es: “Das Buch des britischen Historikers Christopher Clark `Die Schlafwandler` ruft neue Debatten über die Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkriegs hervor. Müssen wir das Bild von der deutschen Hauptverantwortung für den Krieg revidieren?”

Im Anschluss an den Artikel hat sich eine hochinteressante Leserbriefdebatte auf hohem Niveau entwickelt. Bitte hier nachlesen.

Die Kolumne wird hiermit wieder aufgenommen, aber diesmal in unregelmäßigen Abständen.

facebooktwittergoogleemail

Ein Kommentar zu “Hochwertige Leserbriefdebatte zum Ersten Weltkrieg

  1. Mit “social bias” wird in der modernen Anthropologie die “ultrasoziale” (Richerson & Boyd 1998) Grundvoreinstellung des modernen Menschen (H. sapiens sapiens) bezeichnet, genauer: dessen extreme soziale Intelligenz und deren Folgeerscheinungen (s. Herrmann et al. 2007).

    Nur die sozial intelligentesten Tiere sind zu kognitiven Höchstleistungen fähig wie Empathie, Theory of Mind, Liebe, Mobbing, Eifersucht, Neid, Hass, etc.

    Kennzeichnend für den social bias sind unhinterfragte Voraussetzungen in Aussagen wie “unser Volk”, “wir Juden”, “die Deutschen wollen…”, “Rothemden vs. Gelbhemden”, “FC-Bayern Fans”, etc. etc.

    Dieser social bias dürfte spätestens mit der Sesshaftwerdung genetisch verankert worden sein (vgl. Blut-und-Boden-Ideologien, Nationalismus, Chauvinismus, Kriege).

    Auch das heutige (2014) mediale Jubelgeschrei (!) anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums (!) des Ausbruchs des 1. Weltkrieges dürfte ein Anzeichen für einen zunehmenden “deutschen” bzw. “gesamteuropäischen” social bias sein.

    Literatur

    HERRMANN, Esther et al. (2007): Humans Have Evolved Specialized Skills of Social Cognition: The Cultural Intelligence Hypothesis. Science 317 : 1360-6

    RICHERSON, PJ, BOYD, R. (1998): The evolution of human ultrasociality. In: Ethnic conflict and indoctrination (edited by I. Eibl-Eibesfeldt & F.K. Salter), pp. 71-95, Oxford.