Blog Technik / Pädagogik – Ein Erfahrungsbericht über BYOD (Bring Your Own Device)

Es gibt viele, denen der übliche  Bürokratenaufwand, die Ignoranz und die technische Unzuverlässigkeit bei der Nutzung Neuer Medien in vielen Schulen gewaltig auf die Nerven gehen.

Ich bin auf einen interessanten Erfahrungsbericht von Ricarda Dreier über ihre Erfahrungen mit dem digitalen Schulalltag und dem iPad im Unterricht gestoßen, die das Problem mit BYOD gelöst hat. Sie schreibt auch, welche Geräte sie dabei einsetzt und welche Apps sie verwendet. Ich vermute mal, dass immer mehr Kollegen so reagieren werden wie sie. Bitte hier klicken.

facebooktwittergoogleemail

2 Kommentare zu “Blog Technik / Pädagogik – Ein Erfahrungsbericht über BYOD (Bring Your Own Device)

  1. Ich finde BYOD sehr gut und bevorzuge es. Bisher stellte sich jedoch immer nur die Frage, welch Unsicherheiten und Risiken das Unternehmen damit hat. Aber die meisten denken nicht dran, dass auch ein Risiko beim Mitarbeiter vorhanden ist.
    Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass sich 41 Prozent der Befragten sicher waren, ihr Arbeitgeber könne keinerlei Informationen auf ihrem mobilen Endgerät einsehen. (Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/produktion-technologie/arbeitnehmer-ahnungslos-sichtbarkeit-der-privaten-daten-bei-byod/ )
    So ist es nicht. Hier müssen die Mitarbeiter besser aufgeklärt werden, denn es ist nicht nur notwendig das Unternehmen zu Schützen, sondern auch den Mitarbeiter.

    Gruß,
    W.

  2. The BOYD works well in some instances- in our scoohl district there is only one high scoohl that is requiring an IPad for all students. For those who can’t afford their own, there is a $400 scoohl fee that has to be paid up front. This is a bit much for some kids and local people and businesses have been donating IPads for kids who can’t afford to BYOD.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>