Technik

Webbasierter Präsenzunterricht im Schulalltag braucht stabile, zuverlässige Technik im Klassenzimmer.

Standardfall Computerraum

Leider gibt es an vielen Schulen nur Computerräume, teils mit veralteter Technik. In diesem Falle ist webbasierter Unterricht nur möglich, wenn man für eine Klasse ein Jahresabonnement im Computerraum bekommt. Ob das funktioniert, hängt von vielen Voraussetzungen ab, die nicht beim Lehrer liegen, der den Raum mieten will. Aber so Gott will ….?

Laptopwagen / Wagen mit Tablets

Manche Schulen verfügen auch noch über eine Einheit von mobilen Laptops oder Tablets. Auch hier sind Jahresabos denkbar, siehe aber oben Computerraum, was die Chancen betrifft.

Mobile Geräte in Schülerhand

Eine weitere Möglichkeit sind mobile Geräte wie Smartphones in Schülerhand

Dazu bedürfte es eines WLAN im Klassenzimmer als Basis. Das kann schon am Einsatz weniger Eltern scheitern, die glauben, dass ihre Kinder an Elektrosmog leiden. Alles schon erlebt.

Sollte es daran nicht scheitern, wäre der Einsatz

denkbar. Aber dann braucht man Ausnahmen für die Handyregelung.

Es gibt also jede Menge dicker Bretter zu bohren.

Vielleicht wird es aber auch eines Tages den Schülern und Eltern zu dumm und sie sind bereit, das Material regulär über UMTS und Flatrate herunterzuladen, wenn die Flatrates eines Tages echte Flatrates ohne Einschränkung beim Traffic werden. Das halte ich für die wahrscheinlichste Möglichkeit.

Der Fall des Geschichtszentrums

Im Falle des Geschichtszentrums war es so, dass die Schulleitung ein Klassenzimmer mit Nebenraum zur Verfügung stellte und diese mit 18 Computern ausstatte, die dauerhaft für alle meine Klassen in meiner Hand lagen, und das seit rund 10 Jahren. Diese Nische ermöglichte das Geschichtszentrum. Ich bedanke mich hier nochmals bei meinen Schulleitungen!

Kommentare sind abgeschaltet.