LEHRERBEFRAGUNG ZUR CORONAKRISE IN DER SCHULE

Erstmals gibt es repräsentative Daten des Deutschen Schulportals zum Fernunterricht. Es geht um Fragen zu folgenden Bereichen:

Herausforderungen durch die Schulschließung
Arbeitsbelastung für die Lehrkräfte
Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern
Aufgaben und Unterrichtsformate
Lernrückstände und soziale Ungleichheit
Erwartungen für die Zukunft

Besonders interessant: „Wo sehen Lehrkräfte den größten Verbesserungsbedarf an ihrer Schule?“

69 Prozent: bei den Kompetenzen der Lehrkräfte mit digitalen Lernformaten
64 Prozent: ei der technischen Ausstattung der Schule
57 Prozent: bei der Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses, wie digitale Formate im Unterricht sinnvoll eingesetzt werden sollen.

Beim Technischen könnte es möglicherweise ein paar Schrittchen nach vorne gehen, aber was nützt das, wenn es beim Inhaltlichen und Methodischen an sinnvollen Konzepten fehlt? Und da kommt seit Jahrzehnten nichts als pseudodemokratische Abwälzung der Probleme von oben auf die einzelnen Schulen, weil es oben auch keinen Plan gibt.

Ein pragmatisches pädagogisches Konzept gibt es hier:

http://geschichtszentrum.de/?cat=29

https://deutsches-schulportal.de/content/uploads/2020/04/corona-spezial-schulbarometer-infografik.png

Kommentare sind abgeschaltet.