BEZEICHNEND: CHEF DES LEHRERVERBANDES, HEINZ- PETER MEIDINGER, OHNE GRUNDKENNTNISSE ZU WEBBASIERTEM LERNEN

Meidinger: „Studien haben gezeigt, dass die Lernerfolge durch webbasiertes Lernen, Lernvideos und E-Learning bei Weitem nicht mit jenen in der Schule vergleichbar sind. Und das zeigt sich jetzt umso mehr.“

Webbasiertes Lernen ist nicht Distance Learning, Herr Meidinger, das könnten auch Sie als Spitzenfunktionär eines Lehrerverbandes langsam mal checken. Webbasiertes Lernen kann sowohl im Klassenzimmer als auch in der Form von Distance Learning stattfinden, und der Erfolg webbasierten Lernens hängt davon ab, wie es gemacht wird. Webbasiertes Lernen wie jede andere Art von Lernen ist nicht per se schlecht, aber auch nicht per se gut. Schule muss die Vorteile der Digitalisierung nutzen. Es macht keinen Sinn, neue Möglichkeiten zu ignorieren.

Mehr zu digitalem und webbasiertem Lernen hier:

http://geschichtszentrum.de/?cat=29

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207157529/Corona-Verhindern-dass-Schullaufbahn-einer-ganzen-Generation-gefaehrdet-ist.html

Kommentare sind abgeschaltet.