Aktuelle Zahlen zu Lehrermangel und Unterrichtsausfall in Baden- Württemberg

Die Schwäbische Zeitung nennt folgende Zahlen:
kkk
“Mit 6,2 Prozent sind weiterhin am stärksten die beruflichen Schulen vom Unterrichtsausfall betroffen (Juni: sechs Prozent). Hoch bleibt der Ausfall an den Gymnasien mit 4,9 Prozent (6,6 Prozent), gefolgt von den Realschulen mit 3,9 Prozent (4,3 Prozent). An den Gemeinschaftsschulen fielen 2,5 Prozent (2,8 Prozent) der Stunden aus, an den Haupt- und Werkrealschulen drei Prozent (3,4 Prozent), an den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren, den früheren Förderschulen, 1,8 Prozent (2,5 Prozent). Eine Besonderheit mit einem Ausfall von einem Prozent (1,2 Prozent) bilden die Grundschulen.”
kkk
Ohne die Einstellung von zusätzlichen Lehrern wird weder das Problem des Unterrichtsausfalls noch der Qualität des Vertretungsunterrichts zu lösen sein. An den Grundschulen müssen die Kinder betreut werden, deshalb sind dort die Zahlen eine Besonderheit.
kkk

https://www.schwaebische.de/sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-lehrer-fehlen-immer-mehr-schulunterricht-fällt-aus-_arid,10992750.html

 

 

Kommentare sind abgeschaltet.