Das für mobile Geräte optimierte Layout – Eine Erläuterung

Das Geschichtszentrum versucht, “GESCHICHTE ALS DENKFACH – Das digitale Lehrbuch des Geschichtszentrums” ständig zu verbessern. Dazu gehört das neue, für mobile Geräte optimierte Layout. Was hat es damit auf sich? Wenn Sie wollen, können Sie hier eine verkleinerte Beispielseite zur Ansicht in einem neuen Fenster öffen.

BeispiellayoutBild: Geschichtszentrum |  Vergrößerung

Beispiellayout
Bild: Geschichtszentrum |
Vergrößerung

LESBARKEIT

  1. Die Zweispaltigkeit im Verhältnis 60 : 40 in Verbindung mit relativ großer Schrift  erlaubt es, bei Öffnung der Seite auf einem Smartphone einen lesbaren ersten Überblick über die ganze Seite zu bekommen.
  2. Wenn Sie die linke Textspalte ganz aufziehen, ist der Text – fast in der Größe eines normalen Schulbuchtextes – gut lesbar.
  3. Drehen Sie das Smartform nun quer, bleibt die Schriftgröße erhalten, die Hinweis- und Ressourcenspalte rechts kommt aber nun mit ins Bild.
  4. Wenn Sie die Textspalte nun nochmals großziehen, erscheint der Text größer als in jedem normalen Schulbuch.

BILDER

  1. Auf jeder Anfangsseite einer Datei erscheint rechts oben ein Bild als Teaser. Grundsätzlich kann jedes Bild vergrößert werden.
  2. Die Bildbreite beträgt 220 Pixel. Mehr hätte am Rechner besser ausgesehen, beim Ausdrucken aber wäre der Tonerverbrauch zu hoch. Der Bildeinsatz bleibt deshalb relativ sparsam, zusätzliche Bilder sind aber natürlich verlinkt..

TEXTSPALTE

  1. Die Texte sind klaren Schriftart Century Gothic in Schriftgröße 12 geschrieben, normalerweise in gut kontrastierender schwarzer Farbe, was die Texte auch am Beamer lesbar macht.
  2. Die Textspalte enthält immer einen einführenden Abschnitt.
  3. Dann folgt – meist mit Zwischenüberschriften – der Basiswissentext.
  4. Am Schluss folgen die Aufgaben.Diese gleidern sich in Basisaufgaben und Denkaufgaben. Die Basisaufgaben lassen sich aus dem Text herausschreiben, die Denkaufgaben müssen selbst erschlossen werden. Die Aufgaben greifen die Fragestellungen aus dem einleitenden Abschnitt wieder auf.
  5. Der Basiswissentext ist verlinkt. Das erleichtert unter anderem den systematischen Aufbau eines begrifflichen Instrumentariums.

DIE HINWEIS – UND RESSOURCENSPALTE

  1. Hier befinden sich zum einen Bilder, zum anderen Links auf externe Ressourcen. Die Links sind den entsprechenden Textabschnitten in der linken Spalte zugeordnet, damit man nicht lange danach suchen muss. Sie ergänzen und vertiefen die Informationen im nebenstehenden Text.
  2. Unter “Arbeitsmittel” wird mit dem Stichwort “Begriffe” direkt auf das Glossar des Geschichtszentrums verlinkt. Unter dem Stichwort “Mehr” erscheint die Seite “Nachschlagen” des Geschichtszentrums. Damit stehen dem User Lexika usw. zur Verfügung.
  3. Ganz unten wird auf das Inhaltsverzeichnis des Lehrbuchs und auf den Geschichtszentrum Shop verwiesen.

Zu den Beispielseiten “Aufstieg und Fall Venedigs”

 

facebooktwittergoogleemail

Kommentare sind abgeschaltet.