Warum nur Paypal, keine Vorkasse?

Geschichtszentrum Shop bietet nur Paypal als Zahlungsmethode an, nicht aber Vorkasse. Bei Vorkasse könnte der Kunde von seinem eigenen Konto aus bezahlen.

Die Einschränkung auf Paypal ist sicherlich für manche Kundinnen und Kunden ärgerlich, dem Geschichtszentrum entgehen dadurch auch Einnahmen, aber ich betreibe das Lehrbuch und den Shop als Einzelperson. Wenn ich Vorkasse zulasse, bedeutet das für mich, dass ich in jedem einzelnen Fall den Zahlungseingang individuell überprüfen muss, teilweise mehrfach, dass ich dann die Ware jeweils per E-Mail mit Dateianhang zuschicken muss und dass eventuell weiterer Schriftverkehr entsteht. Dabei handelt es sich überwiegend um eine Vielzahl von Bagatellbeträgen, weil ja kein vollständiges Lehrbuch zum Verkauf steht, sondern einzelne Unterrichtseinheiten zum Download zur Verfügung stehen.

Mit anderen Worten: Ich könnte den entstehenden Verwaltungsaufwand einfach nicht leisten, dafür bitte ich um Ihr Verständnis. Ich konzentriere meine Arbeit auch in Ihrem Interesse lieber auf die Überprüfung, Verbesserung und Aktualisierung der bestehenden Dateien oder auf die Erstellung neuer PDF-Dateien.

Paypal wickelt den Bestell- und Zahlungsprozess automatisch ab und sorgt dafür, dass die bestellte Ware automatisch vom System zum Download freigeschaltet wird. Ohne diese Leistung könnte der Geschichtszentrum Shop nicht bestehen.

Paypal stellt für Sie als Kunde übrigens die Möglichkeit zur Verfügung, das auf Ihrem Konto zur Verfügung stehende Geld sehr begrenzt zu halten. Das gibt in Bezug auf die Sicherheit ein gutes Gefühl, man muss sein Konto aber von Zeit zu Zeit wieder aufladen. Mehr erfahren Sie unter paypal.com.

facebooktwittergoogleemail

Ein Kommentar zu “Warum nur Paypal, keine Vorkasse?

  1. Mittlerweile nutzen auch immer mehr Privatpersonen Paypal und am Ende soll diese Bezahlmöglichkeiten ja beide Seiten mehr Sicherheit bieten.