Organisatorische Anforderungen: Kommentar (1) zur Handreichung “Einsatz von Tablets im Unterricht – organisatorische Aspekte”

Das Landesinstitut für Schulentwicklung schreibt in dieser Handreichung: kkk —– Zitat —– kkk 2.1: Organisatorische Anforderungen kkk Die Vorbereitungen und die nachfolgende Koordination sollten auf ein motiviertes Lehrerteam verteilt werden, in dem sich jeder einzelne verantwortlich für das Gelingen des weiterlesen

BAD WALDSEE: DIGITALISIERUNG IM KLASSENZIMMER WIRFT FRAGEN AUF

Thomas Manz, Erster Beigeordneter der Stadt, gibt aus finanzieller Sicht zu bedenken: Es seien die Mittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz ausgeschöpft und beim aktuellen „Pakt für gute Bildung und Betreuung“, der sich der Digitalisierung an Schulen widme, gebe es nur Einmalzahlungen weiterlesen

DIGITALISIERUNGSDEBATTE IM BADEN-WÜRTTEMBERGISCHEN LANDTAG VOM 7. NOVEMBER 2018

Hintergrund ist kkk der Antrag der Fraktion der FDP/DVP und die Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Digitalisierungsstrategie für die Schulen in Baden- Württemberg, Drucksache 16/1569 (Geänderte Fassung) vom 06.02.2017 die Große Anfrage der Fraktion GRÜNE und Antwort weiterlesen

DAS SPD- POSITIONSPAPIER „FIT FÜR DIE DIGITALE ZUKUNFT“ SETZT DEN HEBEL FALSCH AN

Das SPD- Positionspapier „Fit für die digitale Zukunft“ ist meines Wissens das am detailliertesten ausgearbeitete Papier einer Partei in Baden- Württemberg zur Digitalisierung der Schulen. Dafür gebührt ihr Anerkennung. Auf GUD GeschichtsUnterricht Digital wird es aber kritisch unter die Lupe genommen. weiterlesen

Blog Technik / Pädagogik: Wo muss Bildungspolitik bei der Digitalisierung des Lernens ansetzen?

Ansatzpunkte müssten meiner Meinung nach sein:  1. WLAN in jede Schule Begründung WLAN ist die Grundvoraussetzung für die Arbeit mit Smartphones, Tablets usw., also für BYOD. WLAN macht die Digitalpioniere unter den Lehrern unabhängig und setzt so Innovationspotenzial frei. Die weiterlesen

Das Eindringen des Computers in die Klassenzimmer. Die Idee des Geschichtszentrums

Das Eindringen des Comuters in die Klassenzimmer ist eindeutig darauf zurückzuführen, dass die Industrie den PC, also den Personal Computer, entwickelte und promotete. Hand in Hand damit lief die Entwicklung des Internet, und große Verlage witterten einen milliardenschweren Bildungsmarkt. Diese weiterlesen