150 Millionen für die Digitalisierung der Schulen. Pauschal?

„150 Millionen Euro investiert das Land [Baden-Württemberg] in die Digitalisierung der Schulen. Darauf haben sich die Kommunalverbände und das Finanzministerium vergangenes Jahr geeinigt. Das Geld fließt unabhängig von den versprochenen Milliarden aus Berlin, über die der Bund und die Länder weiterlesen

Wie digitales Unterrichten den Unterrichtsverlauf verändert

Es gibt Lehrkräfte, die im Prinzip gerne digital im Unterricht arbeiten würden, aber nicht wissen, wie. Wie im klassischen analogen Unterricht gibt es aber auch im digitalen Unterricht wiederkehrende Grundstrukturen, die die Unterrichtsplanung erleichtern. Die klassische analoge Geschichtsstunde … … weiterlesen

Konservative Bedenkenträgerei gegen den Digitalpakt und die Digitalisierung der Schulen

Während sich die Linken in Digitalutopismus und Digitaleuphorie gefallen, zeigen sich die Konservativen, die eigentlich das richtige pädagogische Programm haben, seit Jahren als unfruchtbare Bedenkenträger gegen die Digitalisierung der Schulen. Statt eine konservative Pädagogik des Umgangs mit der Digitalisierung der weiterlesen

Lehrer mit wenig Ahnung von der Digitalisierung der Schule. Ausgerechnet die GEW beklagt sich

“Den meisten Lehrern fehle die Qualifizierung, meinen die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Landesschülerbeirat und ein Experte”, so berichtet die Schwäbische Zeitung. Laut einer nicht näher genannten Studie setze nur ein Drittel der Lehrer regelmäßig neue Medien im Unterricht weiterlesen

Auch Städte fürchten Machtverlust durch Grundgesetzänderung wegen Digitalpakt

Nachdem sich schon jetzt im Bundesrat eine Koalition von 5 Ländern gegen die Grundgesetzänderung zum Digitalpakt gebildet hat, positioniert sich jetzt auch der Städtetag Baden-Württemberg. Die GG-Änderung “würde nicht nur die Länderhoheit in Bildungsfragen, sondern auch die kommunale Selbstverwaltung einschränken”. weiterlesen

Pädagogische Anforderungen: Kommentar (3) zur Handreichung “Einsatz von Tablets im Unterricht – organisatorische Aspekte”

Das Landesinstitut für Schulentwicklung schreibt in dieser Handreichung unter 2.3 Pädagogische Anforderungen: “Da das digitale Lehren und Lernen pädagogischen Zielen untergeordnet werden sollte, ist es unerlässlich, ein pädagogisches Konzept (…) zu konzipieren, das die angestrebten Kompetenzen dokumentiert und als Orientierung für weiterlesen

Technische Anforderungen: Kommentar (2) zur Handreichung “Einsatz von Tablets im Unterricht – organisatorische Aspekte”

Das Landesinstitut für Schulentwicklung schreibt in dieser Handreichung unter 2.2 Technische Anforderungen: kkk “Zusammenfassung der wesentlichen technischen Anforderungen: kkk flächendeckendes WLAN mit bspw. RADIUS-Authentifizierung und WLAN-Controller Datei-Server bzw. Freigabe der Serverlaufwerke für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrerinnen weiterlesen

Organisatorische Anforderungen: Kommentar (1) zur Handreichung “Einsatz von Tablets im Unterricht – organisatorische Aspekte”

Das Landesinstitut für Schulentwicklung schreibt in dieser Handreichung: kkk —– Zitat —– kkk 2.1: Organisatorische Anforderungen kkk Die Vorbereitungen und die nachfolgende Koordination sollten auf ein motiviertes Lehrerteam verteilt werden, in dem sich jeder einzelne verantwortlich für das Gelingen des weiterlesen

BAD WALDSEE: DIGITALISIERUNG IM KLASSENZIMMER WIRFT FRAGEN AUF

Thomas Manz, Erster Beigeordneter der Stadt, gibt aus finanzieller Sicht zu bedenken: Es seien die Mittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz ausgeschöpft und beim aktuellen „Pakt für gute Bildung und Betreuung“, der sich der Digitalisierung an Schulen widme, gebe es nur Einmalzahlungen weiterlesen