Einsam lernen ohne Lehrer. Betrachtungen einer Lehramtsstudentin

„Mir hat diese Reflektion gezeigt, dass ich für meine Schüler eine Identifikationsfigur werden möchte, die nachhaltig Sachinteresse, Faszination und Begeisterung wecken kann, aber auch Halt und Orientierung vermittelt. Ich möchte Lehrerin werden – kein Lernbegleiter.“ (Luise Witt, Lehramtsstudentin) Liebe Luise Witt, weiterlesen

Gut jeder vierte Rektor fühlt sich mit Integration ausländischer Schüler überfordert, mit steigender Tendenz

Mit der Inklusion übrigens auch. Frank Stöber, Vorsitzender des Schulleitungsverbandes in Niedersachsen, äußert sich zur Sache und kommt im Focus- Interview mit Vorschlägen und Ansätzen zur Lösung des Problems, die hier kommentiert werden sollen. Stöber: „Was spricht denn dagegen, wenn weiterlesen

WLAN- Kabel und “Lernstoff 1.0 von gestern passt nicht mehr zu modernen Schulen 4.0″

Technische Ahnungslosigkeit, pädagogische Ahnungslosigkeit und Führungsposition: Das ist die Mischung, die Deutschland bei einer an sich sinnvollen Digitalisierung der Schule auf die hintersten Plätze verbannt. Wieso sollen Goethe, die Römer oder Geometrie und Algebra nicht mehr zu einer modernen, digital weiterlesen

Konservative Bedenkenträgerei gegen den Digitalpakt und die Digitalisierung der Schulen

Während sich die Linken in Digitalutopismus und Digitaleuphorie gefallen, zeigen sich die Konservativen, die eigentlich das richtige pädagogische Programm haben, seit Jahren als unfruchtbare Bedenkenträger gegen die Digitalisierung der Schulen. Statt eine konservative Pädagogik des Umgangs mit der Digitalisierung der weiterlesen