Gibt es Wichtigeres für die Schulen als die Digitalisierung?

Ich habe dieses Buch gelesen: kkk Ingrid König: Schule vor dem Kollaps kkk Dieses Buch empfehle ich allen, die wissen wollen, wie es beispielhaft in einer Brennpunktschule (Grundschule) in einem Ballungsraum, hier Frankfurt, aussieht. Der Wechsel in der Schüler- und weiterlesen

WLAN- Kabel und “Lernstoff 1.0 von gestern passt nicht mehr zu modernen Schulen 4.0″

Technische Ahnungslosigkeit, pädagogische Ahnungslosigkeit und Führungsposition: Das ist die Mischung, die Deutschland bei einer an sich sinnvollen Digitalisierung der Schule auf die hintersten Plätze verbannt. Wieso sollen Goethe, die Römer oder Geometrie und Algebra nicht mehr zu einer modernen, digital weiterlesen

Konservative Bedenkenträgerei gegen den Digitalpakt und die Digitalisierung der Schulen

Während sich die Linken in Digitalutopismus und Digitaleuphorie gefallen, zeigen sich die Konservativen, die eigentlich das richtige pädagogische Programm haben, seit Jahren als unfruchtbare Bedenkenträger gegen die Digitalisierung der Schulen. Statt eine konservative Pädagogik des Umgangs mit der Digitalisierung der weiterlesen

Auch Städte fürchten Machtverlust durch Grundgesetzänderung wegen Digitalpakt

Nachdem sich schon jetzt im Bundesrat eine Koalition von 5 Ländern gegen die Grundgesetzänderung zum Digitalpakt gebildet hat, positioniert sich jetzt auch der Städtetag Baden-Württemberg. Die GG-Änderung “würde nicht nur die Länderhoheit in Bildungsfragen, sondern auch die kommunale Selbstverwaltung einschränken”. weiterlesen

BAD WALDSEE: DIGITALISIERUNG IM KLASSENZIMMER WIRFT FRAGEN AUF

Thomas Manz, Erster Beigeordneter der Stadt, gibt aus finanzieller Sicht zu bedenken: Es seien die Mittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz ausgeschöpft und beim aktuellen „Pakt für gute Bildung und Betreuung“, der sich der Digitalisierung an Schulen widme, gebe es nur Einmalzahlungen weiterlesen