Kommentierte Netzfunde zur Digitalisierung des Schulunterrichts (1)

>Ich frage mich immer, wie wir früher gelernt haben, als an Internet, Smartphones und Tablets noch nicht zu denken war.< Hoffentlich nach damaligen Verhältnissen optimal. Aber heute bietet digitale Technik mehr pädagogische Möglichkeiten als früher. Einfaches Beispiel Video Früher gab weiterlesen

Was bisher über die Standards für den Fernunterricht bekannt wurde

1 – Der Fernunterricht bildet den Präsenzunterricht nach Stundenplan ab. Das ist ja wohl eine Mindestanforderung. Gleichwohl wurde sie bisher oft nicht eingehalten. 2 – Es sollen alle Schüler, auch die im Fernunterricht, dieselben Unterrichtsmaterialien bekommen. Ergibt sich aus 1. weiterlesen

Kultusministerin Eisenmann will nach den Sommerferien für den Fernunterricht Struktur und Inhalt

Susanne Eisenmann: „Der Fernunterricht wird Struktur und Inhalt haben.“ und „Auch der Fernunterricht wird einem Unterrichtstableau unterliegen.“ Das ist das Eingeständnis, dass es das bisher nicht gab, aber das war ja nun wirklich nicht zu verbergen. Sollte sich das Kultusministerium weiterlesen

Sensationelle Entdeckung der Grünen und anderer digitaler Dilettanten in Baden- Württemberg: Lernplattform „ella“ kommt zu spät!

Alle Landtagsparteien außer der AfD hatten noch 2018 die Weiterentwicklung von Ella gefordert, nachdem diese Lernplattform 2018 gescheitert war. Schon damals hatte „GUD GeschichtsUnterricht Digital“ darauf hingewiesen, dass man nicht weitere Jahre auf eine Lernplattform warten könne. Jetzt, im Jahr weiterlesen

Rote Bildungspolitik: Bremen hebt Abinoten in Mathematik um 2 Punkte an, und schon ist die Bremer Bildungswelt wieder in Ordnung

Der Notenschnitt fiel schlechter aus als früher. Also zog die Bremer Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD) die Notbremse und hob die Noten um 2 Punkte an, logisch. Sie argumentiert, die Mathe-Aufgaben aus dem zentralen Abitur-Pool der Bundesländer seien zu schwierig gewesen. weiterlesen

130 Millionen an die Schulen Baden- Württembergs für Schüler ohne mobiles Endgerät (Tablet, Laptop)

Bei so viel Wohltätigkeit wäre es schön, endlich zu erfahren, wie sich die Landesregierung digitalen Unterricht eigentlich vorstellt, statt die Lehrer und Schulen mit der Beantwortung dieser entscheidenden Frage allein zu lassen. Die gleiche Frage geht an alle Parteien, die weiterlesen

GEW-Vorsitzende Marlis Tepe beschwert sich über Lehrerbashing und schafft die Abkehr von alten GEW- Fehlern nicht

Tepe: „Ich beobachte mit einiger Sorge, dass die Lehrerinnen und Lehrer zu Beginn der Krise stark wertgeschätzt wurden, aber inzwischen von vielen Seiten richtiggehend gebasht werden.“ Nach dem Versagen beim digitalen Präsenz- und Fernunterricht ist das wohl kein Wunder, und weiterlesen